Kreative Gestalttherapie

"Die Kunst ist die Vermittlerin des Unaussprechlichen."

J.W. Goethe


Meiner therapeutischen Haltung liegt vorallem das Interesse zu Grunde, wie Menschen sich selbst und ihre Lebenswelt erleben. Der Ein
satz kreativer Medien - wie Farben, Klänge, Poesie oder Bewegung -  ermöglicht den Kontakt mit sich und dem eigenen ganzheitlichen Erleben. Wiederum kreativ kann dann Ausdruck finden, was und wie bewegt und berührt. Innerhalb dieses Prozesses, der Gestaltung der inneren Bilder, der Stimmungen, des körperlichen Erlebens oder der Überzeugungen, kann auch das hervortreten, was im Verhalten, der Beziehungsgestaltung oder der Reaktion auf die Umwelt Leiden verursacht. Das, was traurig macht oder ängstigt, blockiert oder hemmt, sehnsüchtig erstarrt oder bisher ungelebt blieb. In einer Atmosphäre  wertschätzender Begegnung unter Beachtung der Klientenkompetenz können Erlebensmuster erkannt. Zusammenhänge und Verbindungen spürbar werden und Raum bekommen.  Und - das aktive Schaffen und gemeinsame Experimentieren birgt Veränderung und eröffnet neue Erfahrungsmöglichkeiten und Beziehungsformen.