Vita

ANDREA QUAß

Jahrgang 1961

 

ERFAHRUNG

Langjährige Erfahrung im Anleiten und Begleiten künstlerischer und therapeutischer Prozesse und im Leiten unterschiedlichster Gruppen:

 

> seit 2010  Lehrtätigkeit im Fortbildungsbereich Kunsttherapie und Suchterkrankungen bei der Zukunftswerkstatt therapie kreativ.

> Seit 2002 arbeite ich Kunst- und Gestaltungstherapeutisch in der Sozialpsychiatrie mit dem Schwerpunkt Sucht in Einzel- oder Gruppen-angeboten. Ich begleite erwachsene Frauen und Männer mit einer chronischen Alkoholerkrankung, mit psychiatrischen Diagnosen wie Depressionen, Narzisstischer oder Borderline-Persönlichkeitsstörung, schizophrener bzw. wahnhafter Störungen und dem mit der lang-jährigen Alkoholabhängigkeit einhergehenden Korsakow-Syndrom, Hier bin ich zudem seit 2006 als therapeutische Leitung der Tagesstrukturierenden Angebote tätig.

> seit 1995 biete ich selbstständig oder in der Erwachsenenbildung kreativ-künstlerische Kurse an und zeige in Ausstellungen meine eigenen künstlerischen Arbeiten.

 

QUALIFIKATION:

> Kunst- und Gestaltungstherapie bei Monika Vogel, Zukunftswerkstatt therapie kreativ

> Leiborientierte Kreative Gestalttherapie bei Dr. Gabriele Frick-Baer und Dr. Udo Baer, Zukunftswerkstatt therapie kreativ

> Leiborientierte Kreative Traumatherapie bei Dr. Gabriele Frick-Baer, Zukunftswerkstatt therapie kreativ 

> Sexualpädagogische Zusatzausbildung mit dem Schwerpunkt: Borderline- Persönlichkeitsstörung, bei Annette Gerlach, Analytische Praxis Gerlach

> Fortbildung in analytischer Theorie mit dem Schwerpunkt: Regression, bei Annette Gerlach, Analytische Praxis Gerlach 

> Leiborientierte Kreative Suchttherapie und Begleitung bei Dr. Udo Baer, Zukunftswerkstatt therapie kreativ

> Ausbildung in analytischer Beratung mit dem Schwerpunkt: Erklärungsmodelle für Aggression und Destruktivität,

bei Annette Gerlach, Analytische Praxis Gerlach

> Ausbildung zur Supervisorin, i.A., Analytische Praxis Gerlach

 

 WEITERE FORTBILDUNGEN:

> Teilnahme an einem verhaltenstherapeutischen Gruppenprogramm PLOP für Patienten mit exekutiven Störungen (Korsakow). Entwicklung und Herstellung des PLOP- Spiels mit anschließender Seminartätigkeit

> Theaterpädagogik am KRESCHtheater in Krefeld

 

MITGLIEDSCHAFT:

> AKL: Assoziation kreativer Leibtherapeut/innen e.V. : www.AKLev.de